Skelettszintigraphie

Hierbei handelt es sich um die Untersuchung, bei der ein radioaktives Mittel in die Vene gespritzt wird, das sich an Stellen starker Durchblutung und später an Knochen und Gelenke mit starker Umbauaktivität anlagert. So können Entzündungen und Stoff-wechselvorgänge am Knochen dargestellt werden. Der Vorteil dieser Methode ist, dass der gesamte Körper auf einmal dargestellt werden kann.

 

zurück

Zusätzliche Informationen

Diagnostik

Anamnese

Untersuchung

© Bild > Wikipedia, Autor

Bildgebung

Spezialdiagnostik

Therapie